×

Kranker Wolf im Sarganserland erlegt

Kranker Wolf im Sarganserland erlegt

Ein Wolf mit einer Behinderung ist in Bad Ragaz von der Wildhut erlegt worden.

Südostschweiz
vor 3 Jahren in
Ereignisse
SYMBOLBILD/KANTONSPOLIZEI ZÜRICH

Seit Weihnachten tauchte im Sarganserland immer wieder ein Wolf in der Nähe von Siedlungen auf. Eines seiner Vorderbeine nutzte er nicht, humpelte stark, wie der Kanton St. Gallen am Donnerstag mitteilt.

Am Mittwoch wurde er nun von der kantonalen Wildhut auf dem Gemeindegebiet von Bad Ragaz erlegt. Der Kadaver wird zurzeit veterinärmedizinisch untersucht.

Kommentieren

Kommentar senden

Die Hoffnung stirbt zuletzt
Meine Hoffnung ist: Dass das gesamte Wiederansiedlungsprojekt von Grossraubtieren Scheitern möge.
Alle Grossraubtier- und Wolfsfreunde und alle diejenigen welche mit dem Monitoring beschäftigt sind endlich einsehen müssen dass derartig nachgebaute Kreaturen in diesem Lebensraum keine Überlebenschancen resp. Existenzberechtigung haben.
Wünschenswert wäre! Dass nicht die Jäger das Finale Ende (sprich Ausrottung) herbeiführen müssen. Sondern dass die notwendige Arbeit von Klein- und Kleinstlebewesen erledigt wird.

E-Paper
Folge uns auf Social Media!
Immer up-to-date mit den besten News aus der Medienfamilie Südostschweiz.
Nicht mehr fragen