×

Guggen lassen die Berge erklingen

Die Guggenmusikformation «Fetters Sursetters» hat zum 21. nationalen Alp Guggenmusiktreffen in Savognin geladen. Mit dabei waren 13 Formationen mit über 500 Teilnehmern aus der ganzen Schweiz.

Südostschweiz
Montag, 12. März 2018, 04:30 Uhr Alp-Guggenmusik-Treffen

«Wir sind sehr zufrieden», zieht der OK-Präsident des 21. Nationalen Alp Guggenmusiktreffens in Savognin, Flavio Guetg, am Ende des Wochenendes Bilanz. «Alles hat wie am Schnürchen geklappt». Die Gugga Fetters Sursetters, mit Dirigent Guetg, haben das Guggenmusiktreffen zum ersten Mal organisiert. Die Stimmung am Treffen sei sehr gut gewesen, so der Dirigent und OK-Präsident weiter. Zudem hätten etwa 1200 Eintritte verzeichnet werden können. Den Gesamtsieg beim musikalischen Wettbewerb haben laut Guetg die Hirzefäger aus Breitenbach geholt. Die Guggenmusik aus dem Kanton Solothurn gewann auch in der Kategorie beste musikalische Leistung. Als bester Dirigent ausgezeichnet wurde Adrian Keller von den Tanzbodensurris aus Riedern (St. Gallen). 

Kommentar schreiben

Kommentar senden

SO titelt:
"Guggen lassen die Berge erklingen"
Das ist genau das Prinzip "Jeder Unsinn an jedem Ort" bzw. das Angelhakenköderprinzip, das ich hier beschreibe:
https://www.suedostschweiz.ch/kultur-musik/2018-03-07/von-der-zumutung-…
Nein, die Berge sollen nicht klingen!
Zitat Mutter Teresa:
"See how nature - trees, flowers, grass - grows in silence?
See the stars, the moon, and the sun, how they move in silence?
We need silence to be able to touch souls."
Mother Teresa