×

«Es sah aus wie ein Lavastrom»

Am Samstagabend sind in der Val S-charl mehrere Rüfen niedergegangen. 15 Personen wurden von den Gesteinsmassen eingeschlossen und mussten ausgeflogen werden. Glück im Unglück hatte Matthias Merz aus Scuol.

Am Tag danach: An mehreren Stellen ist die Strasse nach S-charl von Rüfen verschüttet, weswegen gestern Sonntag noch rund 50 Personen mit dem Helikopter evakuiert werden mussten.
MARTIN GRANZOTTO

Matthias Merz wollte am Samstagabend noch ein Biketraining nach Tamangur absolvieren, als er vom Unwetter überrascht wurde. Losgefahren war er bei strahlend schönem Wetter, auf dem Rückweg begann es zu gewittern. «Bei der Val dal Poch, als ich schon patschnass war, kam mir eine Rüfe entgegen. Wäre ich nur ein paar Sekunden früher durchgefahren, wäre ich mittendrin gewesen», erzählt der Geologe aus Scuol am Tag danach. Wie ein Lavastrom habe der Erdrutsch ausgesehen. Für Merz war schnell klar, dass kein Durchkommen mehr möglich war.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.