×

Die unterschiedlichen Kleider der Verschwörungstheorien

Uhr
Südostschweiz

Im Video-Blog spielen sich Aschi Wyrsch und André Renggli jede Woche aktuelle Gesellschaftsthemen zu. In der Folgewoche gibts eine Reaktion auf das Gesagte.

Was sind Eure Meinungen zu den Themen? Schreibt uns eine E-Mail an reporter@suedostschweiz.ch. Die besten Fragen geben wir unseren Vlogern weiter. Und vielleicht sind sie schon bald Thema bei André und Aschi.

Kommentar schreiben

Kommentar senden

Hier "vloggen" exklusiv öffentlich zwei Millionäre Pingpong auf der Plattform eines über GRaubünden hinausreichenden Monopol-Mediums (mit dem sie verbandelt sind) in einer Form, die ich teils unverständlich und teils irrelevant für die Sorgen und Nöte des Volkes und insbesondere der Schwächsten halte.
Aktuelles Beispiel hier der Kiesunternehmer Renggli, der zum Soundtrack der Pilatus-"Stuka"-Flugzeuge (im Hintergrund deutlich hörbar, ja das, womit die Churer traktiert werden und nicht nur damit und das er ruhig auch mal thematisieren könnte) hier x-mal das Wort "Verschwörungstheoretiker" in den Mund nimmt. Wissen Sie eigentlich wovon Sie reden und wenn ja, erzählen uns doch das statt (...).
Gemäss "religiös-sektiererischer" Definition müsste beispielsweise Oberinspektor Derrick "Verschwörungstheoretiker" sein, obwohl das, was er tut – forschen und mögliche Szenarien abwägen – seit es die Menschheit gibt eine hoch angesehene Tätigkeit war.
Ich finde, die folgende Homepage erklärt das Ausgrenzungswort "Verschwörungstheoretiker" vorbildlich:
https://www.westendverlag.de/kommentare/jfk-und-die-erfindung-des-kampf…