×

Von dicken Mauern und bröckelnden Fassaden

Breistift
Lisa
Leonardy

«Also früher, da war das ja alles besser, anders, leichter …» Wenn Unterhaltungen in so eine Richtung gehen, versuche ich meist, schnellstmöglich die Kurve zu kriegen oder mich gleich ganz aus dem Staub zu machen. Denn es folgt fast immer ein Schwelgen in «rosigen Retrospektiven». So nennen Psychologen die Tendenz, die Vergangenheit durch die rosarote Brille zu sehen. Und selbst, sollte früher tatsächlich etwas besser gewesen sein, nützt es mir im Hier und Jetzt meist herzlich wenig.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.