×

Arbeitsunfall in Mesocco: 37-Jähriger stürzt zehn Meter in die Tiefe

Am Freitagvormittag hat sich ein 37-jähriger Mann in Mesocco bei einem Arbeitsunfall schwer verletzt. Er stürzte während der Montage eines Gerüstes zehn Meter in die Tiefe und musste ins Spital.

Südostschweiz
02.02.24 - 14:45 Uhr
Blaulicht
Während der Montage eines Gerüsts: Ein 37-jähriger Arbeiter stürzt unter einer Brücke der Autostrasse A13 in Mesocco zehn Meter in die Tiefe.
Während der Montage eines Gerüsts: Ein 37-jähriger Arbeiter stürzt unter einer Brücke der Autostrasse A13 in Mesocco zehn Meter in die Tiefe.
Bild Kantonspolizei Graubünden

Zusammen mit weiteren Arbeitskollegen war der 37-Jährige mit der Montage eines Gerüstes unter einer Brücke der Autostrasse A13 in Mesocco beschäftigt, wie die Kantonspolizei Graubünden mitteilt. Kurz nach 8.15 Uhr sei der Mann aus einer Höhe von über zehn Metern in die Tiefe gestürzt. «Durch den Aufprall an der mit Steinen besetzen und mit Stauden bewachsenen Böschung zog er sich schwere Verletzungen zu», schreibt die Polizei.

Bis zum Eintreffen eines Ambulanzteams des Servizio Ambulanza del Moesano leisteten seine Arbeitskollegen Erste Hilfe. Nach der medizinischen Erstversorgung flog die Rega den Mann ins Spital nach Lugano. (red)

Kommentieren
Wir bitten um euer Verständnis, dass der Zugang zu den Kommentaren unseren Abonnenten vorbehalten ist. Registriere dich und erhalte Zugriff auf mehr Artikel oder erhalte unlimitierter Zugang zu allen Inhalten, indem du dich für eines unserer digitalen Abos entscheidest.
Mehr zu Blaulicht MEHR