×

Bei einem Überholmanöver in Le Prese wurden drei Personen verletzt

Am Montag ist es in Le Prese beim Ansetzen eines Überholmanövers zu einer seitlich-frontalen Kollision zwischen zwei Autos gekommen. Drei Personen wurden dabei leicht verletzt.

Südostschweiz
26.09.23 - 10:55 Uhr
Blaulicht
Verkehrsunfall: Vorne das Auto des 24-jährigen Mannes, hinten dasjenige der 55-jährigen Frau.
Verkehrsunfall: Vorne das Auto des 24-jährigen Mannes, hinten dasjenige der 55-jährigen Frau.
Bild Kantonspolizei Graubünden

Ein 24-jähriger Autolenker fuhr um 11.20 Uhr auf der Berninastrasse H29 von Campocologno in Richtung Poschiavo. Aus der Gegenrichtung nahte eine 55-jährige Frau mit ihrem Auto, begleitet von einer 22- und einer 82-Jährigen. Nachdem der Mann ein Überholmanöver gestartet hatte, nahm er das entgegenkommende Auto wahr. Obwohl beide jeweils nach rechts auswichen, streiften sich die beiden Autos seitlich-frontal und kamen total beschädigt zum Stillstand, wie die Kantonspolizei Graubünden mitteilt.

Eine bei einem anderen Einsatz in der Nähe verfügbare Rega-Ärztin nahm gemeinsam mit einem aufgebotenen Team des Rettungsdienstes die erste medizinische Betreuung der drei leicht verletzten Frauen vor. Diese wurden ins Spital nach Poschiavo transportiert, welches sie am selben Tag wieder verlassen konnten. Die Strasse war für rund eine Stunde gesperrt. Während der Tatbestandsaufnahme der Kantonspolizei Graubünden regelten zwei Carabinieri, die gemeinsam mit den Schweizer Polizisten auf Patrouille waren, den Verkehr. (red)

Kommentieren
Wir bitten um euer Verständnis, dass der Zugang zu den Kommentaren unseren Abonnenten vorbehalten ist. Registriere dich und erhalte Zugriff auf mehr Artikel oder erhalte unlimitierter Zugang zu allen Inhalten, indem du dich für eines unserer digitalen Abos entscheidest.
Mehr zu Blaulicht MEHR