×

Wer hat das verrückteste Kostüm?

Die Fluggruppe Pizol wird 46-jährig. Aus diesem Grund veranstaltet sie am 2. Juli in Wangs ein Flugfest, bei dem sich alle Pilotinnen und Piloten verrückt verkleiden können. 

Südostschweiz
27.06.22 - 11:00 Uhr
Aus dem Leben
Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt: Welcher Pilot oder welche Pilotin das verrückteste Kostüm trägt, entscheidet das Publikum. 
Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt: Welcher Pilot oder welche Pilotin das verrückteste Kostüm trägt, entscheidet das Publikum. 
Pressebild

Die Gleitschirm- und Delta-Fluggruppe Pizol veranstaltet am Samstag, 2. Juli, um 11 Uhr ein Flugfest mit Kostümflieger-Wettbewerb auf dem Landeplatz in Wangs. Teilnehmen können alle interessierten Gleitschirmpilotinnen und Deltapiloten. Einzige Voraussetzung: Sie sollen verrückt verkleidet sein. Der Fantasie seien dabei keine Grenzen gesetzte, heisst es in einer Mitteilung. 

Der Wettbewerb wird in einem wetterabhängigen Zeitfenster durchgeführt. Als Vorflieger wird das Pizol-Maskottchen starten. Wer das beste Kostüm trägt, entscheidet das Publikum. Zu gewinnen gibt es Sachpreise und Gutscheine. Das Publikum wird laut Mitteilung ebenfalls fürs Mitmachen belohnt, beispielsweise mit Gutscheinen für Tandemflüge. Für alle Pilotinnen und Piloten offeriert die Pizolbahn vergünstigte Tickets zum Einheimischentarif und ein Shuttlebus bringt die Teilnehmenden sowie die Passagiere direkt zur Bahn.

Auch die Gäste dürfen abheben

Im Testival stellen verschiedene Anbieter für Auskünfte und Tests zur Verfügung. «Wir zeigen unseren Gastpiloten in einem Gebietsbriefing die vielen Möglichkeiten für Flüge in unserem grossartigen Fluggebiet», lässt sich aus der Mitteilung zitieren. Ausserdem können interessierte Zuschauerinnen und Zuschauer mit einem Tandemflug abheben. Am Landeplatz gibt es neben der Festwirtschaft auch einen Speaker, der das ganze Spektakel kommentiert. 

Als Verschiebedatum ist der Sonntag, 3. Juli, sowie das Wochenende vom 8. und 9. Juli vorgesehen. Ob der Anlass durchgeführt wird, oder nicht, wird auf der Webseite der Fluggruppe Pizol bekannt gegeben. (red)

Kommentieren

Kommentar senden
Mehr zu Aus dem Leben MEHR