×

Was tun mit den Resten von Ostern?

Was tun mit den Resten von Ostern?

Es ist jedes Jahr dasselbe: Wohin mit all den Schoggihasen, Körbchen und Ostereiern, die nach Ostern übrig geblieben sind? Wegwerfen ist kein Thema – im Gegenteil. 

Jürg Abdias
Huber
21.04.22 - 14:24 Uhr
Aus dem Leben
Bunte Eier und Co.: Auch wenn Ostern vorbei ist, die vielen Schoggigeschenke bleiben trotzdem noch übrig.
Bunte Eier und Co.: Auch wenn Ostern vorbei ist, die vielen Schoggigeschenke bleiben trotzdem noch übrig.
Bild Pixabay

Pralinen aus Schoggihasen für die Mama

Ostern ist passé und eine regelrechte Schoggihasen-Dynastie hat es auf der Küchenablage gemütlich gemacht. Was nun? Antwort: Aufbewahren. Keine Sorge, ihr müsst sie nicht lange aufbewahren, denn am 8. Mai ist Muttertag. Anstatt eurer Mutter Schokolade aus dem nächsten Laden zu schenken, könnt ihr auch Pralinen aus den Schoggihasen zaubern. 

Gemäss diesem Rezept geht das ganz leicht. Somit macht ihr eurer Mutter nicht nur ein schmackhaftes Geschenk, sondern schenkt den Schoggihasen auch ein neues und rumhaftes Leben. 

Grillierte Schoggi-Banane

Falls ihr doch noch Lust auf Schokolade habt, aber in Kombination mit einem Obst, dann greift doch mal zu einer Banane. Schneidet sie auf und befüllt sie mit Schokoladen-Ostereili oder zerstückeltem Osterhasen. Ab in den Ofen damit und schon habt ihr euren Schoggiresten einen fruchtigen Geschmack verabreicht. Das Rezept findet ihr hier

Cookies mit hart gekochten Eiern? Das geht!

Wenn wir schon beim Thema Schokolade sind, dann macht euch doch mal Schokoladencookies. In diesem Fall braucht ihr keine rohen Eier, sondern könnt ruhig auf hart gekochte Ostereier zugreifen, die in eurer Küche noch übrig geblieben sind. Das gekochte Ei macht den Teig etwas lockerer als es ein rohes Ei tun würde. Sie sind zwar nicht so fest und kross wie andere, schmecken aber trotzdem lecker. So geht es. 

Guacamole-Eier

Falls ihr die farbigen Eier auch nicht mehr sehen könnt, dann würden wir euch gerne diese kleine Speise ans Herz legen: Guacamole-Eier. Einfach und schnell zubereitet. Dieses Rezept ist nicht nur ein echter Volltreffer als Fingerfood an einer Party, sondern auch ein Energieträger nach dem Sport. Hier gehts zum Rezept

Osterkörbchen für Picknick und Blumen

Bei Osterkörbchen kann nicht nur der Inhalt sehr anschaulich sein, sondern auch die Hülle. Ist der Korb leer, dann könnt ihr ihn problemlos als Picknickkorb, Einkaufskorb oder gar als Behälter für eure hübschen Blumen nutzen. Hauptsache es erfüllt seinen Zweck, sieht hübsch aus und landet nicht auf dem Abfallhügel.

Kommentieren

Kommentar senden

Jetzt für den «wuchanendlich»-Newsletter anmelden

Mit unseren Insider-Tipps & Ideen donnerstags schon wissen, was am Wochenende läuft.

Mehr zu Aus dem Leben MEHR