×

Pfarrer mit «Anschluss ans Buschtelefon»

Pfarrer mit «Anschluss ans Buschtelefon»

Der reformierte Pfarrer Christoph Schneider bricht seine Zelte in Glarus Süd nach über neun Jahren ab. Nicht aus Frust, sondern aus Liebe. Er sagt, der Wegzug sei ein privater Neustart .

Martina
Wintle
07.05.22 - 04:30 Uhr
Aus dem Leben

Der Engel, den Pfarrer Christoph Schneider zu seinem Amtsantritt vor über neun Jahren erhalten hatte, steht im Garten vor dem Pfarrhaus in Betschwanden. Rostig ist er, aber er sei auch schon rostig gewesen, als er ihn erhalten habe, sagt Schneider schmunzelnd. Zum rostigen Eisen gehört Schneider noch nicht. Er hört auf, um anderswo neu anzufangen. Es sei jetzt, mit 54 Jahren, der Zeitpunkt gekommen, den letzten Berufswechsel anzugehen. Von Betschwanden zieht es ihn ins bernische Niederscherli.

Abo-Inhalt

… das waren nur ca. 15% des Artikels. Jetzt weiterlesen?

Wir sind täglich mit viel Herzblut im Einsatz, um Euch aktuell über alles Wichtige in unserer Region zu informieren. Bitte habt deswegen Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseren Abonnenten vorbehalten ist. Um jederzeit kompetent informiert zu sein, über alles, was in der Region passiert, einfach unser Digital-Abo lösen. Oder mit dem Tagespass die Abo-Artikel von heute testen – Ihr habt die Wahl!