×

«Meine Hauptdiagnose wäre: Übersensibilität»

«Meine Hauptdiagnose wäre: Übersensibilität»

Nach 30 Jahren gibt Psychotherapeut Reto Mischol den Posten als Chefpsychologe bei den Psychiatrischen Diensten Graubünden ab. Ein Gespräch über das Aussteigen, Werte und den psychischen Zustand unserer Gesellschaft.

Gion-Mattias
Durband
07.01.22 - 04:30 Uhr
Aus dem Leben

Reto Mischol war von 1991 bis 2018 bei der Kinder- und Jugendpsychiatrie (KJP) Psychotherapeut und Chefpsychologe. Nach der Fusion der Stiftung KJP und der Psychiatrischen Dienste Graubünden (PDGR), an der er massgeblich beteiligt war, war er Chefpsychologe und Mitglied der Geschäftsleitung bei den PDGR. 17 Jahre war er im Präsidium der Bündner Vereinigung für Psychotherapie BVP. Heute arbeitet der Vater von fünf Kindern in eigener Praxis als Therapeut, Coach und Supervisor.

Abo-Inhalt

… das waren nur ca. 15% des Artikels. Jetzt weiterlesen?

Wir sind täglich mit viel Herzblut im Einsatz, um Euch aktuell über alles Wichtige in unserer Region zu informieren. Bitte habt deswegen Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseren Abonnenten vorbehalten ist. Um jederzeit kompetent informiert zu sein, über alles, was in der Region passiert, einfach unser Digital-Abo lösen. Oder mit dem Tagespass die Abo-Artikel von heute testen – Ihr habt die Wahl!