×

Kontrolleure in Graubünden setzen auf Dialog

Kontrolleure in Graubünden setzen auf Dialog

Seit dem 13. September gilt in sämtlichen Innenräumen der Schweiz die Zertifikatspflicht. Auf eine Kontrolle wird aber an manchen Orten in Graubünden verzichtet.

Jasmin
Schnider
19.11.21 - 04:30 Uhr
Aus dem Leben

Wer einen Kaffee trinken möchte, muss getestet, geimpft oder genesen sein. Dasselbe gilt für den Besuch im Fitnesscenter, im Museum, im Kino oder in der Bar. Denn seit dem 13. September gilt schweizweit in Restaurants, Sport- und Freizeitbetrieben eine Covid-Zertifikatspflicht. Damit die Betreiber dieser Einrichtungen das Zertifikat kontrollieren können, müssen sie eine kostenlose App installieren. Mit dieser lässt sich der QR-Code des Zertifikats scannen. Zeitaufwand: nicht einmal eine Minute.

Abo-Inhalt

… das waren nur ca. 15% des Artikels. Jetzt weiterlesen?

Wir sind täglich mit viel Herzblut im Einsatz, um Euch aktuell über alles Wichtige in unserer Region zu informieren. Bitte habt deswegen Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseren Abonnenten vorbehalten ist. Um jederzeit kompetent informiert zu sein, über alles, was in der Region passiert, einfach unser Digital-Abo lösen. Oder mit dem Tagespass die Abo-Artikel von heute testen – Ihr habt die Wahl!