×

Gericht muss über Tempo 30 auf Loëstrasse entscheiden

Seit Jahrzehnten kämpfen die Quartierbewohner für Tempo 30 auf der Churer Loëstrasse. Inzwischen liegt das Dossier beim Bündner Verwaltungsgericht, das nach neuen Erkenntnissen entscheiden muss.

29.10.21 - 04:30 Uhr
Aus dem Leben

Es war zum Ende des letzten Jahrtausends, als erstmals Befürworter einer Tempo-30-Beschränkung auf der Churer Loëstrasse auf den Plan traten. 2003 folgte eine von knapp 2000 Personen unterzeichnete Petition dazu. Kurzfristig konnte die Anwohnerschaft Jahre später einen Teilerfolg verbuchen: Während des Neubaus des Kantonsspitals galt 2015 auf einem Streckenabschnitt der Strasse erstmals Tempo 30.

Abo-Inhalt

… das waren nur ca. 15% des Artikels. Jetzt weiterlesen?

Wir sind täglich mit viel Herzblut im Einsatz, um Euch aktuell über alles Wichtige in unserer Region zu informieren. Bitte habt deswegen Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseren Abonnenten vorbehalten ist. Um jederzeit kompetent informiert zu sein, über alles, was in der Region passiert, einfach unser Digital-Abo lösen. Oder mit dem Tagespass die Abo-Artikel von heute testen – Ihr habt die Wahl!