×

Fit in die Zukunft

Vom 11. bis 15. Juli finden die Sportcamps «fit4future» statt. Über 1000 Primarschulkinder nehmen schweizweit daran teil. Das Sportcamp ist auch in der Sportanlage Sand in Chur zu Gast.

Südostschweiz
04.06.22 - 04:30 Uhr
Aus dem Leben

Spielen, Freundschaften knüpfen und neue Sportarten ausprobieren. Das ist der Sinn des Sportcamps «fit4future», wie die Veranstalter mitteilen. Das Camp findet vom 11. bis 15. Juli in der Sportanlage Sand in Chur statt. Auf dem Programm stehen klassische Sportarten wie Basket-, Fuss- und Volleyball, aber auch Angebote wie etwa Wushu, Tchoukball oder Taekwondo, die weniger bekannt sind. Die Primarschulkinder sollen für (mehr) Bewegung im Alltag begeistert und zu einem gesunden Lebensstil motiviert werden.

«Die Freude an der Bewegung und das gemeinsame Erlebnis stehen im Zentrum.»

Veranstalter Sportcamp, «fit4future»

«Jeden Tag stehen zwei bis drei unterschiedliche Sportarten auf dem Programm», schreiben die Veranstalter. Ebenfalls seien Spezialisten von nationalen Sportverbänden und lokalen Vereinen vor Ort, welche die Kinder bei den Trainings unterstützen. Aber nicht nur der Sport an sich steht im Fokus. Wie es heisst, wird auch auf Themen wie Persönlichkeitsentwicklung, mentale Stärke, Teamgeist und Ernährung grossen Wert gelegt. Auch stehe während des Camps nicht die Leistung im Zentrum, sondern die Freude an der Bewegung und das gemeinsame Erlebnis. (nen)

Die «fit4future»-Sportcamps finden dieses Jahr zum 10. Mal statt. Die polysportiven Ferienwochen bieten jährlich über 1000 Kindern in Kantonshauptstädten der Deutsch- und Westschweiz ein Programm, bei dem nicht nur der Sport, sondern ganzheitliche Gesundheitsförderung und das soziale Miteinander im Zentrum stehen.

Weitere Informationen zum Sportcamp sind hier zu finden. (nen)

Kommentieren

Kommentar senden

Jetzt für den «zMorga»-Newsletter anmelden

Mit unserem Morgenbriefing von Montag bis Freitag top informiert in den Tag starten.

Mehr zu Aus dem Leben MEHR