×

In der Dorfbeiz wird frittiert, Nachbarn gehen vor Gericht

Pouletflügeli und Pommes frites sind die Spezialität des Hauses. Aber die Gerüche aus der Fritteuse sind für ein Paar in der Nachbarschaft ein Ärgernis. Man trifft sich vor dem Glarner Kantonsgericht.

Daniel
Fischli
03.12.22 - 04:30 Uhr
Aus dem Leben

Es sind zwei sehr unterschiedliche Gruppen, die im Gerichtshaus in Glarus ankommen. Das klagende Paar und sein Rechtsanwalt blicken düster in die Runde, während der beklagte Wirt, seine Geschäftspartnerin, der Verpächter und ein weiterer Nachbar, der mitgekommen ist, um den Wirt zu unterstützen, gut gelaunt miteinander plaudern. Die Klägerin und der Kläger stören sich an den Gerüchen aus der Fritteuse des beklagten Wirtes.

Abo-Inhalt

… das waren nur ca. 15% des Artikels. Jetzt weiterlesen?

Wir sind täglich mit viel Herzblut im Einsatz, um Euch aktuell über alles Wichtige in unserer Region zu informieren. Bitte habt deswegen Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseren Abonnenten vorbehalten ist. Um jederzeit kompetent informiert zu sein, über alles, was in der Region passiert, einfach unser Digital-Abo lösen. Oder mit dem Tagespass die Abo-Artikel von heute testen – Ihr habt die Wahl!