×

Das Kantonsspital boostert wieder mehr

Das Impf- und Testzentrum im Kantonsspital Glarus impft derzeit vor allem über 80-Jährige. Ab Herbst sollen alle Erwachsenen geimpft werden – dann erwartet der Bund eine Zunahme der Coronafälle.

Roger
Meier
03.08.22 - 04:30 Uhr
Aus dem Leben

Seit einem Monat empfehlen BAG und Ekif (Eidgenössische Kommission für Impffragen) über 80-Jährigen und Menschen mit geschwächtem Immunsystem den zweiten Booster gegen Corona. Im Kantonsspital Glarus ist die Anfrage nach einer Auffrischimpfung seither deutlich gestiegen, wie Johannes Teuber bestätigt, der das Impf- und Testzentrum im Spital leitet. Bis zu 60 Personen wöchentlich impfe sein Personal derzeit. Seit der Eröffnung Anfang April bis im Juli seien es maximal 36 pro Woche gewesen. «Weil die Anfrage im Juli stieg, mussten wir die Kapazitäten hochfahren», sagt Johannes Teuber.

Abo-Inhalt

… das waren nur ca. 15% des Artikels. Jetzt weiterlesen?

Wir sind täglich mit viel Herzblut im Einsatz, um Euch aktuell über alles Wichtige in unserer Region zu informieren. Bitte habt deswegen Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseren Abonnenten vorbehalten ist. Um jederzeit kompetent informiert zu sein, über alles, was in der Region passiert, einfach unser Digital-Abo lösen. Oder mit dem Tagespass die Abo-Artikel von heute testen – Ihr habt die Wahl!