×

Chur und Davos unterstützen junge Familien nun kostenlos 

Chur und Davos unterstützen junge Familien nun kostenlos 

Ist eine Familie von Armut, Krankheit oder Gewalt betroffen, leiden meist die Kinder. Chur und Davos bieten deshalb neu Elterntrainerinnen an. Sie begleiten mehrfachbelastete Familien gratis.

Ursina
Straub
02.05.22 - 18:30 Uhr
Aus dem Leben

Mehrere Belastungen – etwa Geldsorgen, Stress, Alkohol oder eine Kriegserfahrung – können eine Familie überlasten. Nachteilig wirkt sich dies oft auf die schwächsten Familienmitglieder aus. Psychische Erkrankungen haben bei Kindern und Jugendlichen jedenfalls stark zugenommen. «Neu ist das Ausmass und dass die Kinder, die erkranken, immer jünger sind.» Das sagte Churer Stadtrat Patrik Degiacomi am Montag im Familienzentrum Planaterra in Chur vor den Medien.

Abo-Inhalt

… das waren nur ca. 15% des Artikels. Jetzt weiterlesen?

Wir sind täglich mit viel Herzblut im Einsatz, um Euch aktuell über alles Wichtige in unserer Region zu informieren. Bitte habt deswegen Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseren Abonnenten vorbehalten ist. Um jederzeit kompetent informiert zu sein, über alles, was in der Region passiert, einfach unser Digital-Abo lösen. Oder mit dem Tagespass die Abo-Artikel von heute testen – Ihr habt die Wahl!