×

Der neue Glarner Whisky muss noch etwas reifen

Der neue Glarner Whisky muss noch etwas reifen

Seit acht Jahren brennt die Brauerei Adler in Schwanden einen eigenen Whisky. Normalerweise kommt der neue Jahrgang im Herbst in den Handel. Auf diesen Jahrgang müssen sich die Liebhaber gedulden.

Sebastian
Dürst
vor 3 Tagen in
Aus dem Leben

Ein richtig guter Whisky nimmt sich die Zeit, die er braucht. Weil er in einem Holzfass reift und ganz viele Faktoren bei seiner Geschmacksentwicklung eine Rolle spielen, weiss man nie im Voraus, wann er wie schmecken wird. Die 2021er-Edition des «Martinsloch»-Whisky der Brauerei Adler muss deshalb in die Verlängerung. «Er hat sehr gute Ansätze, aber es braucht noch etwas Zeit, bis diese voll ausgebaut sind», sagt Mathias Oeschger, stellvertretender Geschäftsführer der Brauerei Adler. Und das heisst: Diesen Herbst wird es keinen neuen «Martinsloch»-Whisky geben.

Abo-Inhalt

… das waren nur ca. 15% des Artikels. Jetzt weiterlesen?

Wir sind täglich mit viel Herzblut im Einsatz, um Euch aktuell über alles Wichtige in unserer Region zu informieren. Bitte habt deswegen Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseren Abonnenten vorbehalten ist. Um jederzeit kompetent informiert zu sein, über alles, was in der Region passiert, einfach unser Digital-Abo lösen. Oder mit dem Tagespass die Abo-Artikel von heute testen – Ihr habt die Wahl!

Tagespass

CHF 2.00
Jetzt kaufen

Digital-Abo

Immer aktuell informiert über die Region

CHF 2.25
/ Woche
CHF 9.00 / MONAT
Jetzt abonnieren
E-Paper
Kennt ihr schon "wuchanendlich"?
Mit dem neuen "Südostschweiz"-Newsletter jeden Donnerstag die besten Freizeittipps im Postfach.
Nicht mehr fragen