×

New Glarus erhält Geschenke aus der alten Heimat

Mit etwas Verspätung und in einem etwas anderen Rahmen haben am Dienstag in Glarus die Jubiläumsfeierlichkeiten zum 175-jährigen Bestehen von New Glarus stattgefunden.

Südostschweiz
28.09.21 - 17:41 Uhr
Aus dem Leben

Alle 25 Jahre finden in New Glarus im US-Bundesstaat Wisconsin normalerweise Jubiläumsfeierlichkeiten statt. Die geplante Jubiläumsreise in die Vereinigten Staaten musste der Glarner Regierungsrat im vergangenen Jahr aber verschieben. Aufgrund der Coronapandemie konnten die Feierlichkeiten auch dieses Jahr nicht stattfinden.

Stattdessen ist nun Beth Zurbuchen, Präsidentin des Swiss Centers aus den USA, angereist, wie der Glarner Regierungsrat  in einer Mitteilung schreibt. Anlässlich ihres Besuchs habe ihr der Regierungsrat im Namen der Glarnerinnen und Glarner zwei Gastgeschenke überreicht.

50’000 Franken für New Glarus

Das erste Geschenk kommt von der Stiftung zur Erforschung der Auswanderung nach New Glarus. Die Stiftung schenkt dem Swiss Center of North America 30’000 Franken. Ausserdem erhält das Swiss Historical Villlage vom Kanton Glarus 20’000 Franken für die Aktualisierung seiner Ausstellung.

Die Geschichte der Gemeinde New Glarus im US-amerikanischen Bundesstaat Wisconsin ist untrennbar mit der Geschichte des Kantons Glarus verbunden. Viele der rund 2000 Einwohner sind direkte Nachfahren der ersten 150 Glarner Auswanderer, die 1845 nordwestlich von Chicago siedelten und New Glarus gründeten. (so)

Kommentieren

Kommentar senden
Mehr zu Aus dem Leben MEHR