×

Ausstellung soll für häusliche Gewalt sensibilisieren 

Ausstellung soll für häusliche Gewalt sensibilisieren 

Im September findet im Gemeindehaus Ennenda eine Ausstellung zum Thema häusliche Gewalt statt. Ziel ist es, auf das tabuisierte Thema und die Folgen zu sensibilisieren.

Südostschweiz
19.08.21 - 16:22 Uhr
Aus dem Leben
Spezielle Aspekte wie die Betroffenheit der Kinder und Gewalt in Paarbeziehungen sollen in der Ausstellung thematisiert werden.
Symbolbild Pixabay

Ein interdisziplinäres Team aus der Opferberatung, der Schulsozialarbeit, der offenen Jugendarbeit, der Glarner Jugend- und Familienbegleitung und der Jugendanwaltschaft des Kantons Glarus organisiert im Gemeindehaus Ennenda eine Ausstellung zum Thema häusliche Gewalt. Das teilt der Kanton am Donnerstag mit. Alle involvierten Stellen hätten immer wieder mit Jugendlichen und Erwachsenen zu tun, die zu Hause psychische oder physische Gewalt erleben.

Sensibilisieren für das Thema

Ziel der Ausstellung sei es, Betroffene und Dritte für das Thema der häuslichen Gewalt zu sensibilisieren. Die Ausstellung kläre über unterschiedliche Gewaltformen und deren Auswirkungen auf und informiert über Ursachen und Risikofaktoren, so die Mitteilung. Es werden spezielle Aspekte beleuchtet wie die Betroffenheit der Kinder, die Gewalt in Paarbeziehungen oder das Phänomen der Zwangsheirat. Interaktive Ausstellungselemente sollen die häusliche Gewalt darstellen und Einblicke in die Lebenswelt der Betroffenen ermöglichen, heisst es in der Mitteilung.

Die Ausstellung findet vom 6. bis 16. September statt. Eröffnet wird sie mit einem Kurzfilm und einer Podiumsdiskussion am Montagabend um 18.30 Uhr. (so)

Kommentieren

Kommentar senden