×

Plötzlich sichtet der Wildhüter eine Steingeiss mit Jungtier

Plötzlich sichtet der Wildhüter eine Steingeiss mit Jungtier

Die Steinwildpopulation im Gebiet Mattstock-Speer wurde zum Politikum. Trotz Forderungen aus der Region weigerte sich der Kanton Steinböcke in der Region weiter zu fördern. Doch nun gibt es Hoffnung.

Pascal
Büsser
vor 2 Monaten in
Aus dem Leben

Er trägt den Titel «König der Alpen». Wegen seiner mächtigen Hörner und ihm zugeschriebener Wunderkräfte wurde der Steinbock einst fast ausgerottet. Inzwischen ist der famose Kletterkünstler wieder fester Bestandteil der Alpenfauna. Und eine vom Bund geschützte Art. Auch im Kanton St. Gallen gibt es fünf Kolonien mit fast 1300 Tieren. Drei davon, darunter die zwei grössten, befinden sich im Süden des Kantons im Grenzgebiet zu Glarus und Graubünden.

Abo-Inhalt

… das waren nur ca. 15% des Artikels. Jetzt weiterlesen?

Wir sind täglich mit viel Herzblut im Einsatz, um Euch aktuell über alles Wichtige in unserer Region zu informieren. Bitte habt deswegen Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseren Abonnenten vorbehalten ist. Um jederzeit kompetent informiert zu sein, über alles, was in der Region passiert, einfach unser Digital-Abo lösen. Oder mit dem Tagespass die Abo-Artikel von heute testen – Ihr habt die Wahl!

Tagespass

CHF 2.00
Jetzt kaufen

Digital-Abo

Immer aktuell informiert über die Region

CHF 2.25
/ Woche
CHF 9.00 / MONAT
Jetzt abonnieren
E-Paper
Kein Plan für's Wochenende?
Dann gleich den neuen "Südostschweiz"-Freizeit-Newsletter checken!
Nicht mehr fragen