×

La Punt möchte Schweizer Dorf des Jahres 2021 werden

La Punt möchte Schweizer Dorf des Jahres 2021 werden

La Punt Chamues-ch ist als einzige Bündner Gemeinde ins Finale für den Titel «Schweizer Dorf des Jahres» gewählt worden.

Fadrina
Hofmann
vor 1 Woche in
Aus dem Leben
Finalist: La Punt Chamues-ch gehört zu den zwölf Finalisten für den Titel «Das Schweizer Dorf des Jahres 2021».
Bild Gemeinde La Punt Chamues-ch

Die «Schweizer Illustrierte», «L’illustré» und «Corriere del Ticino» suchen auch 2021 in einem grossen Wettbewerb «Das Schweizer Dorf des Jahres 2021». Die Leserinnen und Leser haben dieses Jahr Dörfer vorgeschlagen, die ein besonders aktives, vielfältiges oder aussergewöhnliches Vereinsleben haben. Eine Jury hat aus allen Einsendungen zwölf Finalisten ausgewählt. Als einzige Bündner Gemeinde wurde La Punt Chamues-ch auserkoren. Elf Vereine zählt das 679-Seelen-Dorf am Fusse des Albulapasses, dazu gehören unter anderem die Fliegenfischer «Muos-cheders», der Verein der Dorfjugend Giuventüna La Punt Chamues-ch LPY oder der Verein der zweitheimischen Viv La Punt. Ein engagiertes Vereinsmitglied ist auch Urs Niederegger, der Gemeindeschreiber. Er präsidiert sogar drei der elf Vereine im Dorf: den Club der Zigarren- und Whiskeyfreunde, den Jassclub und den Club 92 Engiadina, der kulturelle und sportliche Veranstaltungen durchführt.

Das Voting entscheidet

Die Redaktionen der drei Illustrierten haben zusammen mit prominenten Jurymitgliedern, wie TV-Moderatorin Christa Rigozzi, Musiker Marc Trauffer oder Kochbuchautorin Nadia Damaso, aus den eingereichten Vorschlägen der Leserinnen und Leser die zwölf Dörfer ausgewählt. Wer den begehrten Titel «Das Schweizer Dorf des Jahres 2021» gewinnt, liegt aber in den Händen der Schweizer Bevölkerung, indem sie sich bis zum 30. Juli aktiv an den beiden Votings beteiligt. Das gekürte Sieger-Dorf kann ein Jahr lang den Titel «Das Schweizer Dorf des Jahres» nutzen, um für sich zu werben. Ausserdem wird ein Fest organisiert, zu dem alle Einwohner und Einwohnerinnen des Siegerdorfes eingeladen sind. In einem Brief an die Bevölkerung schreiben Niederegger und Gemeindepräsident Jakob Stieger: «Damit unser Dorf eine Chance hat, sind wir auf die Mithilfe von unseren Einwohnern, Zweitwohnungsbesitzern und weiteren Personen angewiesen. Wir würden uns riesig freuen, wenn so viele Personen wie möglich für La Punt abstimmen würden.»

Kommentieren

Kommentar senden

La Punt war für mich 22Jahre lang meine zweite Heimat. Ich lernte la Punt als kleines Dorf kennen und die jetzige Entwicklung des Dorfes La Punt erscheint mir positiv. Heimatliche Gefühle und die guten Erinnerungen an meine Zeit in La Punt möge La Punt das Schweizer Dorf des Jahres werden.

E-Paper
Leckeres zMorga gefällig?
Mit unserem Newsletter «zMorga» kommen die wichtigsten News aus der Region pünktlich zum Frühstück direkt in die Inbox, gratis!
Nicht mehr fragen