×

Mehr Meldungen über aggressive Hunde

Die Pandemie dürfte ein Grund dafür sein, dass 2020 mehr aggressive Hunde beim Kanton gemeldet wurden als im Vorjahr. Das steht im Jahresbericht des Amts für Verbraucherschutz und Veterinärwesen.

Christine
Schibschid
29.06.21 - 04:30 Uhr
Aus dem Leben

Kontrolleure des kantonalen Amts für Verbraucherschutz überprüfen regelmässig landwirtschaftliche Betriebe im ganzen Kanton. Auch im Linthgebiet gibt es immer wieder Anzeigen, weil Landwirte sich nicht an die Regeln halten. Ebenso können Halter von Haustieren wie Katzen und Hunden ins Visier der Kontrolleure geraten. Bei Privatleuten schauen diese allerdings nur vorbei, wenn es einen Hinweis gibt, dass jemand seine Tiere nicht ordnungsgemäss hält. «Solche Hinweise erhalten wir beispielsweise von Nachbarn.

Abo-Inhalt

… das waren nur ca. 15% des Artikels. Jetzt weiterlesen?

Wir sind täglich mit viel Herzblut im Einsatz, um Euch aktuell über alles Wichtige in unserer Region zu informieren. Bitte habt deswegen Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseren Abonnenten vorbehalten ist. Um jederzeit kompetent informiert zu sein, über alles, was in der Region passiert, einfach unser Digital-Abo lösen. Oder mit dem Tagespass die Abo-Artikel von heute testen – Ihr habt die Wahl!