×

«Ich kann nur sagen: Ich fühle mich pudelwohl»

René Botteron hat einen neuen Generationenplatz in Netstal eingeweiht. Bewegung sei auch im Alter wichtig, findet er. An die Siegeschancen der Schweiz an der EM glaubt Botteron aber nicht so richtig.

Südostschweiz
28.06.21 - 04:30 Uhr
Aus dem Leben

mit René Botteronsprach Hans Speck

Herr Botteron, schön Sie wieder einmal in Ihrem Geburts- und ehemaligen Wohnort Netstal zu sehen. Wie fühlen Sie sich auf heimischem Boden?

René Botteron: Ich kann nur sagen: ausgezeichnet und pudelwohl. Ich habe mich sehr gefreut, an diesem Anlass, der ja allen Generationen gewidmet ist, teilzunehmen.

Toll, dass Sie sich bereit erklärt haben, an dieser Eröffnung des ersten Generationenplatzes im Kanton Glarus teilzunehmen. Was halten Sie von solchen Anlagen?

Abo-Inhalt

… das waren nur ca. 15% des Artikels. Jetzt weiterlesen?

Wir sind täglich mit viel Herzblut im Einsatz, um Euch aktuell über alles Wichtige in unserer Region zu informieren. Bitte habt deswegen Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseren Abonnenten vorbehalten ist. Um jederzeit kompetent informiert zu sein, über alles, was in der Region passiert, einfach unser Digital-Abo lösen. Oder mit dem Tagespass die Abo-Artikel von heute testen – Ihr habt die Wahl!