×

Throwback: die besten Sommerhits der letzten Jahrzehnte

Throwback: die besten Sommerhits der letzten Jahrzehnte

«Waisch no früahner...?» – ein Satz, der sofort alte Erinnerungen hervorruft. Früher, als wir noch die Nächte durchtanzten - schweissgebadet und zu den aktuellen Sommerhits.

Sarah
Keller
vor 3 Monaten in
Aus dem Leben
PIXABAY

Zugegeben, manchmal können wir sie nicht mehr hören. Aber eigentlich machen sie den Sommer erst zu einem richtigen Sommer: die Sommerhits.

Das Thermometer steigt aktuell jeden Tag und die Sommerferien stehen vor der Tür. Noch warten wir auf den Sommerhit 2021. In der Zwischenzeit schauen wir mal in die Vergangenheit. Seid Ihr bereit zum Tanzen? Dann los! Erster Halt: die 80er-Jahre.

1987: «I Wanna Dance With Somebody» - Whitney Houston

In diesem Sommer waren alle überzeugt: Das ist eine Jahrhundertstimme. Whitney Houston landete mit «I Wanna Dance With Somebody» den Disco-Hit des Sommers 1987. Wochenlang stand sie mit diesem Song auf Platz 1 der Schweizer Hitparade.

Wir tauchen ein in die 90er-Jahre:

1992: «Rhythm Is A Dancer» - Snap!

Mit dem Sommerhit 1992 bekommt man auch heute noch jede Party zum Kochen. Das war auch damals so, wenn Snap! und ihr Hit «Rhythm Is A Dancer» aus den Boxen tönte. Der Song war 14 Wochen lang an der Spitze der Schweizer Hitparade.

1996: «Macarena» – Los del Río

Klar, dieser Song durfte natürlich nicht fehlen. Los del Río landete mit «Macarena» 1996 einen Welthit. Bis heute wird das Lied regelmässig auf Parties gespielt. 1996 hielt sich der Song in der Schweiz 36 Wochen auf Platz eins der Charts und wurde somit zum Sommerhit des Jahres. Könnt ihr den Tanz noch?

1997: «Samba de Janeiro» - Bellini

Obwohl es «Samba de Janeiro» nicht auf Platz eins in den Charts schaffte, landete das deutsche Dance-Projekt Bellini damit im Jahr 1997 einen Sommerhit. 

An der Spitze der Charts war im Sommer 1997 übrigens die amerikanische Band Hanson mit «MmmBop». Wir bleiben noch in den 90er-Jahren:

1998: «The Cup of Life» - Ricky Martin

Das Jahr der Fussball-WM in Frankreich. Die Franzosen siegten im Final gegen die Brasilianer mit 3:0 und wurden Weltmeister im eigenen Land. Der WM-Song von Ricky Martin «The Cup of Life» wurde nie zum offiziellen Sommerhit, aber er ist mein persönlicher Sommerhit der 90er-Jahre.

Übrigens: Sommerhit 1998 ist offiziell «Bailando» von Loona. Die Single ging über 500'000 Mal über den Ladentisch.

2003: «Ab in den Süden» – Buddy vs. DJ The Wave

Auch heute noch darf der Sommerhit «Ab in den Süden» von Buddy auf keiner Sommerparty fehlen. Der Song wurde eigentlich schon 2001 veröffentlicht. Damals hiess es aber, es sei zu spät für den Sommerhit, sagte der Sänger in einem Interview. 2003 kam dann der grosse Durchbruch.

2004: «Dragostea din Tei» – O-Zone

«Dragostea din tei» heisst auf Deutsch «Liebe auf dem Lindenbaum» und verhalf der moldawischen Band O-Zone 2004 zum Durchbruch. In der Schweiz belegte der Song mehrere Wochen lang Platz eins der Hitparade.

«Dragostea Din Tei» ist aber nicht der einzige Ohrwurm aus Osteuropa, der in der Schweiz zum Sommerhit wurde. 2011 punktete ein Song aus Rumänien.

2011: «Mr. Saxobeat» - Alexandra Stan

Die rumänische Sängerin Alexandra Stan schaffte es mit «Mr. Saxobeat» 2011 an die Spitze der Schweizer Charts und hielt sich dort wochenlang.

2013: «Wake me Up» - Avicii

Ein Song, der gute Stimmung verbreitet und zu dem man gut tanzen kann. Das sind alle Kriterien, die einen Sommerhit ausmachen. Den perfekten Sommerhit lieferte demnach 2013 auch Avicii. Schnelle Dance-Hits gab es mit dem Song «Wake Me Up».

2021

Welcher Song wird wohl in diesem Jahr zum Sommerhit? Heisse Anwärter auf den Titel sind schon jetzt Alvaro Soler mit «Magia» oder El Professor mit «Bongo Cha Cha Cha (Summer Anthem)». Das Original ist von Caterina Valente, aber mit den frischen Beats könnte es einer der Sommer-Hits 2021 werden.

Kommentieren

Kommentar senden
E-Paper
Folge uns auf Social Media!
Immer up-to-date mit den besten News aus der Medienfamilie Südostschweiz.
Nicht mehr fragen