×

Die Glarner Badis laden wieder zum Baden ein

Die Glarner Badis laden wieder zum Baden ein

Die Saison der Freibäder in Glarus und Netstal startet Mitte Mai. Die Badi Schwanden ist bereits offen. Es gelten einige Schutzmassnahmen.

Südostschweiz
vor 4 Monaten in
Aus dem Leben
Es ist Zeit: Das Freibad Ygruben in Glarus (Bild) wird wie die Badi in Netstal am 15. Mai die Saison eröffnen.
PRESSEBILD

Ab diesem Samstag sind die Freibäder in Glarus und in Netstal für den sommerlichen Badespass unter Berücksichtigung der geltenden Coronavirus-Schutzmassnahmen geöffnet. Dies teilt die Gemeinde Glarus mit. Und zugleich auch ihre guten Wünsche für die kommende Sommersaison. So sollten tolles, warmes Wetter und gemütliche Stunden die nächsten Bade-Wochen prägen.

Die pandemische Lage sei allerdings nach wie vor dynamisch, heisst es weiter in der Mitteilung. Aus diesem Grund gelte in den Freibädern eine Personenbeschränkung. Auch die Nutzung der Anlagen sei teilweise eingeschränkt. So werden die Vorhang- und Saisonkabinen nicht vermietet.

Was einzuhalten ist

Folgende Coronavirus-Schutzmassnahmen müssen gemäss Mitteilung der Gemeinde Glarus eingehalten werden: Abstand halten im Wasser und im Trockenen, Maskenpflicht für Personen ab zwölf Jahren im Eingangsbereich, am Kiosk und in Innenräumen wie Sanitäranlagen und Garderoben sowie immer dann, wenn der Abstand zu anderen Personen nicht eingehalten werden kann. In den Badi-Restaurants gelten die für die Gastronomie in Kraft stehenden Schutzvorschriften. Die Gemeinde empfiehlt, sich vor dem Badi-Besuch auf der laufend aktualisierten Gemeinde-Website unter www.glarus.ch zu informieren. Des Weiteren appelliert sie an die Eigenverantwortung der Besucherinnen und Besucher hinsichtlich der Coronavirus-Schutzmassnahmen.

Alle drei Badis sind ab 9 Uhr offen

Die Freibäder in Glarus und Netstal sind von Mai bis Ende August jeweils von 9 Uhr bis 20 Uhr geöffnet sowie ab September bis Saisonschluss von 9 Uhr bis 19 Uhr.

Die Badi Schwanden ist täglich von 9 bis 19 Uhr geöffnet; ab 22. Juni dienstags ab 7 Uhr sowie im Juli täglich bis 20 Uhr. Wetterbedingte Änderungen sind jederzeit möglich. (eing/ckm)

Kommentieren

Kommentar senden
E-Paper
Folge uns auf Social Media!
Immer up-to-date mit den besten News aus der Medienfamilie Südostschweiz.
Nicht mehr fragen