×

RhB-Strecke zwischen Litzirüti und Arosa für sieben Monate gesperrt

RhB-Strecke zwischen Litzirüti und Arosa für sieben Monate gesperrt

Ab kommendem Montag verkehren zwischen Litzirüti und Arosa während der Bauarbeiten am Arosertunnel keine Züge mehr. Die RhB setzt für die Dauer der Streckensperrung Ersatzbusse ein.

Südostschweiz
vor 3 Monaten in
Aus dem Leben
Wird abgerissen und neu gebaut: Der Arosertunnel zwischen Litzirüti und Arosa.
RHÄTISCHE BAHN

Die Bauarbeiten am Arosertunnel gehen in die nächste Runde: Wie die Rhätische Bahn (RhB) mitteilt, wird der Streckenabschnitt Litzirüti – Arosa vom kommenden Montag, 12. April bis zum 28. November, für den Zugverkehr gesperrt.

Während dieser Zeit verkehren auf der Strecke Ersatzbusse. Dafür seien am Bahnhof Litzirüti Provisorien mit Perronanlagen, Stauraum und Wendeschlaufe für die Busse eingerichtet worden, so die RhB. Die Abfahrts- und Ankunftszeiten bleiben an allen Bahnhöfen unverändert.

Komplett neu

Im Zuge der Arbeiten am Tunnel – er wird komplett abgebrochen und durch einen neuen Tunnel ersetzt – war der besagte Abschnitt bereits im vergangenen Herbst für drei Monate gesperrt. Bei der nun anstehenden Totalsperrung sollen die Ausbruchsarbeiten im Tunnel abgeschlossen werden und die beiden Portale erstellt werden.

Die Erneuerung des Tunnels sei die erste von zahlreichen Massnahmen, die notwendig seien, um das Angebot zu erweitern, die Ein- und Ausstiegssituation in den Bahnhöfen zu verbessern und die Stellwerke zu modernisieren, heisst es. (jas)

Kommentieren

Kommentar senden
E-Paper
Leckeres zMorga gefällig?
Mit unserem Newsletter «zMorga» kommen die wichtigsten News aus der Region pünktlich zum Frühstück direkt in die Inbox, gratis!
Nicht mehr fragen