×

Jambolina kommt langsam zur Ruhe

Jambolina kommt langsam zur Ruhe

Die ehemalige Zirkusbärin Jambolina lebt seit einem Monat im Arosa Bärenland. Nun findet sie langsam zu ihren natürlichen Instinkten zurück.

Südostschweiz
vor 3 Monaten in
Aus dem Leben

Kurz nach ihrer Ankunft in Arosa am 11. Dezember zeigte Jambolina die erste Verhaltensstörung: Sie drehte sich im Kreis. Wie Arosa Tourismus mitteilt, ist das eine Folge der jahrelangen Käfighaltung, die bei Jambolina schwere psychische Schäden hinterlassen hat. Mittlerweile habe sich das gebessert und die Bärin sei zur Ruhe gekommen. «Der Start zu einem natürlichen Verhalten ist definitiv gelungen», freut sich Hans Schmid, wissenschaftlicher Leiter im Arosa Bärenland. Und vielleicht wird sie schon bald die Winterruhe antreten.

 

Amelia und Meimo, die beiden anderen Bewohner im Bärenland, haben sich beide draussen eine eigene Höhle für die Winterruhe gebaut. Wie sich die beiden dann mit Jambolina verstehen werden, soll sich dann erst im Frühling zeigen. (jas)

Kommentieren

Kommentar senden

SO-Reporter

Euer Foto auf unserem Portal

Habt Ihr etwas gesehen oder gehört? Als Leserreporter könnt Ihr uns Bilder, Videos oder Inputs ganz einfach per WhatsApp an die Nummer 079 431 96 03 senden.

Kontakt hinzufügen WhatsApp Nachricht senden