×

Keine Beschaffung von Automobilsprengwagen

Keine Beschaffung von Automobilsprengwagen

Der Public Newsroom des Kantons Glarus veröffentlicht anlässlich der abgesagten Landsgemeinde Beiträge zu vergangenen Landsgemeinde-Themen. Heute: Der Antrag über die Anschaffung von zwei Fahrzeugen gegen staubige Landstrassen.

Südostschweiz
02.11.20 - 04:30 Uhr
Aus dem Leben

von André Maerz

Zuhanden des Landsgemeinde-Memorials von 1920 wurden zwei Anträge zum gleichen Thema eingereicht. Der Verband glarnerischer landwirtschaftlicher Vereinigungen forderte, es seien zwei Automobilsprengwagen auf Kosten des Landes zu beschaffen. Zur teilweisen Deckung der Kosten solle die Automobilgebühr, welche zu erhöhen wäre, in Betracht kommen. Mit der Besprengung (mit Wasser) der Landstrasse solle die Staubentwicklung infolge des Automobilverkehrs eingedämmt werden.

Abo-Inhalt

… das waren nur ca. 15% des Artikels. Jetzt weiterlesen?

Wir sind täglich mit viel Herzblut im Einsatz, um Euch aktuell über alles Wichtige in unserer Region zu informieren. Bitte habt deswegen Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseren Abonnenten vorbehalten ist. Um jederzeit kompetent informiert zu sein, über alles, was in der Region passiert, einfach unser Digital-Abo lösen. Oder mit dem Tagespass die Abo-Artikel von heute testen – Ihr habt die Wahl!