×

Erster Spezialitäten- und Käsemarkt im Hauptort

Mit dem Herbst kommt das Laub von den Bäumen – und der Alpkäse auf Marktstände in der Innenstadt von Glarus.

Südostschweiz
Mittwoch, 14. Oktober 2020, 04:30 Uhr In Glarus statt in Elm
Neuheit: Weil der Chäsmärt in Elm ausfällt, werden Alpkäse und andere Spezialitäten nun in Glarus angeboten.
PRESSEBILD

«Glaris schneugget» lautet der Titel der Aktion, unter dem in der Glarner Innenstadt zum ersten Mal ein Spezialitäten- und Alpkäsemarkt durchgeführt wird. «Kein Sound of Glarus, keine Chilbi, keine Landsgemeinde», heisst es in der Ankündigung, dafür werde nun ein erster Markt dieser Art durchgeführt. Vom Spielhof bis zum Volksgarten stehen gut 25 Stände in Gruppen aufgeteilt, damit sich Besucherinnen und Besucher auf die gesamte Länge verteilen können.

Auch die Detaillisten von Glarus beteiligen sich mit ihren Spezialitäten, und in den Gastrobetrieben wird das eine oder andere Alp-Käsegericht zu finden sein.

Aus dem Lager auf den Markt

Nach dem Glarner Rekord-Alpsommer befinden sich laut Mitteilung zurzeit rund 15'000 Laib Käse im Zentrallager der Glarona Käsegenossenschaft. Und die Genossenschafter mussten sich nach der Absage des Chäsmärts in Elm nach einer Alternative umsehen. So entstand in Zusammenarbeit mit Glarus Service, GL-Events und Visit Glarnerland «Glaris schneugget».

15'000 Käselaibe
lagern nach dem Glarner Rekord-Alpsommer im Zentrallager der Glarona-Käsegenossenschaft.

Von den 27 Glarona-Käsealpen werden am Freitag und Samstag, 23. und 24. Oktober, gut die Hälfte vertreten sein. Daneben werden auch Bäckereien, Metzgereien, Detaillisten, Restaurants und andere Glarner Spezialitäten-Anbieter ihre Ware präsentieren.

Der Anlass soll auch in den kommenden Jahren weitergeführt werden, jedoch keine Konkurrenzveranstaltung zum Chäsmärt in Elm darstellen. Das Organisationskomitee empfiehlt eine Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. (eing)

«Glaris schneugget», am Freitag, 23. Oktober, von 14 bis 21 Uhr, und am Samstag, 24. Oktober, von 9 bis 17 Uhr in der Glarner Innenstadt.

Kommentar schreiben

Kommentar senden