×

Der erste RhB-Capricorn heisst «Piz Ela»

Der erste RhB-Capricorn heisst «Piz Ela»

In Filisur wurde am Freitag der erste der neuen Capricorn-Triebzüge der Rhätischen Bahn offiziell getauft. Das Fahrzeug 3111 erhielt den Namen «Piz Ela».

Südostschweiz
vor 3 Monate in
Aus dem Leben

Die Rhätische Bahn (RhB) hat insgesamt 56 der vierteiligen Triebzüge bei Stadler bestellt. Nach Angaben der RhB sollen alle nach Bündner Bergen benannt werden. Der Name «Capricorn», Rätoromanisch für Steinbock, wurde anlässlich eines öffentlichen Wettbewerbs vor zwei Jahren erkoren. Über 1800 Personen hatten am Wettbewerb teilgenommen.

Capricorn-Triebzüge im Einsatz

Mit einem Auftragswert von 534 Millionen Franken ist der Kauf der Capricorn-Triebzüge das grösste Beschaffungsprojekt in der Geschichte der RhB. Bis jetzt sind zehn neue Capricorn-Triebzüge bei der RhB eingetroffen. Vier davon sind in Betrieb, teilt die RhB mit. Zwei werden für die Lokführerschulungen eingesetzt und vier weitere befinden sich in der Inbetriebsetzung. Auf dem RhB-Streckennetz trifft man den Capricorn aktuell am häufigsten zwischen Davos – Filisur, Davos – Klosters und Landquart – Davos an. Bis Sommer 2021 sollen laut RhB alle Fahrten zwischen Landquart – Davos – Filisur mit dem Capricorn durchgeführt werden.

Am Freitag wurde der erste der neuen Capricorn-Triebzüge der Rhätischen Bahn offiziell getauft. Das Fahrzeug heisst «Piz Ela». Taufpaten waren Regierungsrat Marcus Caduff und Luzi C. Schutz, Gemeindepräsident von Bergün Filisur. (kea)

Kommentieren

Kommentar senden