×

Heikler Fund in der ersten Jagdwoche

Hat ein Jäger im Naturschutzgebiet Rhäzünser Rheinauen einen Biber und damit ein geschütztes Tier geschossen? Das Amt für Jagd und Fischerei bestätigt den Verdacht, zweifelt aber an dessen Wahrheit.

Der Biber ist in der Schweiz ein geschütztes Tier.
SYMBOLBILD/PIXABAY

Schon seit mehreren Jahren ist das Naturschutzgebiet Rheinauen zwischen Rhäzüns und Rothenbrunnen wieder vom Biber besiedelt. In der ersten diesjährigen Jagdwoche allerdings hat die Biberpopulation einen Rückschlag erlitten – und der Grund dafür ist gegenwärtig Gegenstand von Spekulationen.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.