×

Heikler Fund in der ersten Jagdwoche

Hat ein Jäger im Naturschutzgebiet Rhäzünser Rheinauen einen Biber und damit ein geschütztes Tier geschossen? Das Amt für Jagd und Fischerei bestätigt den Verdacht, zweifelt aber an dessen Wahrheit.

Jano Felice
Pajarola
23.09.20 - 04:30 Uhr
Aus dem Leben

Schon seit mehreren Jahren ist das Naturschutzgebiet Rheinauen zwischen Rhäzüns und Rothenbrunnen wieder vom Biber besiedelt. In der ersten diesjährigen Jagdwoche allerdings hat die Biberpopulation einen Rückschlag erlitten – und der Grund dafür ist gegenwärtig Gegenstand von Spekulationen.

Abo-Inhalt

… das waren nur ca. 15% des Artikels. Jetzt weiterlesen?

Wir sind täglich mit viel Herzblut im Einsatz, um Euch aktuell über alles Wichtige in unserer Region zu informieren. Bitte habt deswegen Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseren Abonnenten vorbehalten ist. Um jederzeit kompetent informiert zu sein, über alles, was in der Region passiert, einfach unser Digital-Abo lösen. Oder mit dem Tagespass die Abo-Artikel von heute testen – Ihr habt die Wahl!