×

Eine Hüttenwartin über Corona, Greta und Camper

Wenn eine eine Hütte führt, kann sie was erzählen: Anita Gubler berichtet aus der Muttseehütte über die Corona-Saison, die für sie gut verlaufen ist.

Es ist fast schon ein weltfremder Ausblick, auf dem Hochplateau weit oberhalb von Linthal, als ob man nicht mehr auf dieser Welt wäre – zu schön einfach, um wahr zu sein. Vor Augen liegt der kleinste der Bergriesen, das 2747 Meter hohe Kistenstöckli, links ragen der Ruchi und Muttenstock, rechts der Selbsanft in den Himmel – allesamt Dreitausender.

Es ist ein Fleck in der Landschaft, auf dem bis vor Kurzem noch die Bauarbeiter des Kraftwerks Linth-Limmern das Sagen hatten. Jetzt gibt hier oben allerdings wieder Anita Gubler den Ton an. Die Linthalerin wartet die Muttseehütte.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.