×

In einem Container entsteht Glarner Alpkäse

Die gute Alpmilch wegschütten – für zwei Glarner Älpler keine Option. Deshalb liessen sie sich etwas einfallen. Ihre Idee, eine Pop-up-Käserei, macht jetzt in der Schweiz Schule.

Dank der mobilen Käserei können Patrick Peer und Daniel Menzi die Milch ihrer Kühe vor Ort in Käse verarbeiten.
PRESSEBILD

Wir sind mehr als glücklich mit unserer mobilen Käserei. Es muss keine Milch mehr weggeschüttet werden, wir müssen nicht runter ins Tal und es entsteht guter Alpkäse», freut sich der gelernte Forstwart Daniel Menzi, der gemeinsam mit Kollege Patrick Peer die Glarner Alp Meeren bewirtschaftet.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.