×

Der Weg führt zum Ziel

Die Initiative zur Reduktion des Schiesslärms auf dem Churer Rossboden hat eine grosse Steinlawine ausgelöst. Die Geschichte steht exemplarisch dafür, was das Schweizer Politsystem ausmacht.

Im Spätsommer 2019 erhielt die Thematik Schiesslärm auf dem Churer Rossboden erstmals mediale Aufmerksamkeit. Zu diesem Zeitpunkt startete ein Komitee – bestehend aus sieben Churerinnen und Churern – die Unterschriftensammlung für eine Initiative zur Reduktion des Schiesslärms. Damit schoben die Initianten einen Kieselstein an, der schliesslich eine grosse Steinlawine auslöste. Wohl nicht einmal die Initianten hätten damit gerechnet, dass sich schliesslich Bundesrätin Viola Amherd zum Schiesslärm auf dem Churer Rossboden äussern würde.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.