×

Nicht alle Bündner können eine Maske tragen

Der Bundesrat hat schweizweit eine Maskenpflicht in öffentlichen Verkehrsmitteln eingeführt. Eine Massnahme, der aus gesundheitlichen Gründen nicht alle nachkommen können. Für diese Menschen ist die aktuelle Situation besonders herausfordernd, wie Betroffene aus Graubünden erzählen.

SCHWEIZ CORONAVIRUS VERKEHR SCHUTZMASKENPFLICHT

Seit zwei Tagen gilt im gesamten öffentlichen Verkehr der Schweiz eine Maskenpflicht. Dieser Massnahme des Bundes können aber nicht alle nachkommen, weil es gewissen Menschen aus gesundheitlichen Gründen schlicht nicht möglich ist. Dazu gehören beispielsweise Menschen mit Atemwegserkrankungen oder mit einer geistigen Entwicklungsstörung wie Autismus. Für diese Menschen ist die aktuelle Situation ohnehin eine grosse Herausforderung und das korrekte Tragen einer Maske ist kaum möglich.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.