×

Das erste Glarner Sterbehospiz öffnet im August seine Türen

Nach dem Okay von Landrat und Regierung kann das Glarner Hospiz-Pilotprojekt starten. Ab August stehen im Glarnerland drei Hospizplätze für unheilbar kranke Menschen zur Verfügung.

Pilotprojekt: Ab August stehen im Salem in Ennenda drei Hospizplätze für unheilbar kranke Menschen zur Verfügung.
SASI SUBRAMANIAM

Bisher gab es im Kanton Glarus kein Hospiz, also keinen offiziellen Ort, an dem unheilbar kranke Menschen ihre letzten Tage, Wochen oder Monate verbringen konnten. Das wird sich nun ändern. Denn das Pilotprojekt Glarner Hospiz im Alters- und Pflegezentrum Salem in Ennenda kann ab August starten.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.