×

Ein zweites Leben für Dinge mit Geschichte

Heutzutage landet vieles im Abfall. Doch gerade alte Gegenstände bieten die Möglichkeit, Neues zu erschaffen. Matthias Schwitter aus Ennenda arbeitet mit dem, was andere übersehen oder wegwerfen.

von Linda Hottinger

Manchmal sieht man Dinge auf der Strasse, in einem Geschäft, oder auf einem Flohmarkt. Man betrachtet diese Objekte, schenkt ihnen kurz Aufmerksamkeit und legt sie dann wieder zur Seite. Derart für unwichtig erklärt, landen sie meist im Abfall oder werden entsorgt. Matthias Schwitter aus Ennenda macht jedoch genau das Gegenteil. Er nimmt sich dieser «Findlinge» an und formt und kreiert daraus neue, funktionstüchtige Kunstwerke.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.