×

«Die Neuseeländer haben es vergleichsweise einfach»

Der gebürtige Netstaler Heiri Kaspar lebt seit 30 Jahren in Neuseeland. Der ehemalige Meeresbiologe und heutige Rentner schildert, wie das Land am anderen Ende der Welt mit der Corona-Pandemie umgeht.

Vor sechs Wochen hat die neuseeländische Regierung den Corona-Lockdown beschlossen. Inzwischen ist dieser wieder gelockert. Die Covid-19-Krise ist auch in Down Under bei Weitem noch nicht überstanden. «Den Menschen geht es mehrheitlich gut», erzählt Heiri Kaspar, der vor 30 Jahren vom Glarnerland nach Neuseeland ausgewandert ist. «Man hat ja immer Projekte im und um das Haus, die auf schlechtes Wetter oder eine Auszeit warten.» Und man könne schliesslich auch noch elektronisch kommunizieren.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.