×

«Man muss improvisieren»

Der Krisenstab des Kantons Glarus hat sich im Zeughaus eingerichtet: Von hier aus bewältigt er die Coronakrise.

Die langen Arbeitstage im Zeughaus beginnen mit Fiebermessen im Entree. An den Wänden zwei monumentale Schlachtgemälde, sie reichen bis unter die Decke. Franzosen und Russen schiessen einander im Klöntal tot. Da konnte man dem Gegner noch in die Augen sehen.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.