×

Den eigenen Willen schriftlich festhalten

Die Bündner-Glarner Kantonsärztin Marina Jamnicki ruft dazu auf, sich jetzt Gedanken über eine Patientenverfügung zu machen. «Die Frage ist momentan wichtiger denn je», sagt sie.

Herr W., 71-jährig, leidet seit Jahren an einer Lungenerkrankung. Vor einiger Zeit hat er sich darum bereits Gedanken über den Tod gemacht. Sollte er jetzt am Coronavirus erkranken und auf intensivmedizinische Hilfe angewiesen sein, hat er dazu eine klare Haltung: «Ich möchte nicht künstlich beatmet werden», sagt er. Seinen Willen hat er in einer Patientenverfügung festgehalten.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.