×

Ein Eldorado für Bücherwürmer

Am Neujahrsapéro in der Kreativfabrik in Ziegelbrücke des Baeschlin Verlags haben vier Buchverlage ihre Neuerungen für das Jahr präsentiert. Zudem konnten die Literaturinteressierten in den Büchern schmökern.

Südostschweiz
Mittwoch, 05. Februar 2020, 04:30 Uhr Verlage präsentieren Neuerungen fürs 2020
Bücher soweit das Auge reicht: Am Neujahrsapéro des Baeschlin Verlags hatten Bücherfreunde eine riesige Auswahl.
SYMBOLBILD PIXABAY

Jeden letzten Freitag im Monat öffnet die Kreativfabrik in Ziegelbrücke ihre Tore, damit Kunden und Literaturinteressierte die Gelegenheit haben, in den Bücherregalen des Baeschlin Verlags frei nach Lust und Laune zu stöbern. Zudem gibt es auf die Bücher einen Rabatt. Die Auswahl ist gross und vielfältig.

Die Leserschaft findet ein riesiges Angebot mit Neuerscheinungen, Bestsellern, Romanen, Sachbüchern und Biografien, das die Herzen vieler Bücherwürmer und Leseratten begeistert. Auch Trouvaillen aus vergangenen Zeiten, die längst vergriffen sind, kann man in Ziegelbrücke finden.

Neuerscheinungen präsentiert

Die Verlage der Lesestoff-Gruppe stellten zudem ihre Neuerscheinungen vor. Das sind der AS Verlag, der Verlag Elfundzehn, der Th. Gut Verlag und der Baeschlin Verlag. Hansruedi Frey präsentierte den Verlag Elfundzehn mit den Neuerscheinungen «Im Wolkenkino» von Daniel Göhring. Ein inspirierendes Lesebuch zur psychischen Gesundheit. «Im Strudel einer Katastrophe» von Autor Urs von Schroeder erzählt die Geschichte vom Absturz der Swissair-Maschine im kanadischen Halifax und seinen Folgen. Bestsellerverdächtig ist der biografische Roman von Beatrice Werhahn «Wofür es sich zu kämpfen lohnt».

Der Traditionsverlag mit Sitz in Ziegelbrücke und dem Bücherladen an der Hauptstrasse in Glarus ist mit dem Glarnerland tief verbunden. Zum Kerngeschäft des Baeschlin Verlags gehören seit Beginn Veröffentlichungen, die stark mit der Region und den Menschen im Glarnerland verbunden sind. Dazu gehören Wanderbücher, Kunstbände, historische und volkskundliche Werke und Belletristik, die sich dem Kanton Glarus widmen.

Nur Schweizer Autoren

Auf dem Gebiet der Kinder- und Jugendliteratur ist der Verlag im deutschen Sprachraum inzwischen eine bekannte Grösse. Baeschlin ist es wichtig, die Schweizer Identität für die Kinder als Buch greifbar zu machen, weshalb der Verlag ausschliesslich Schweizer Autorinnen und Autoren im Bereich für neun- bis elfjährige verlegt. (hasp)

Kommentar schreiben

Kommentar senden