×

Sie floh, um sich zu retten – und ging zurück, um zu helfen

Als kleines Mädchen flieht Tendol Gyalzur aus Tibet. In Jona findet sie eine neue Heimat – doch ihre Mission ruft sie zurück.

Eine kalte Nacht im Jahr 1959, irgendwo im Südwesten Tibets. Ein kleines Mädchen schaukelt auf dem Rücken eines Pferdes durch die Dunkelheit. Sie trägt ihr bestes Kleid, die langen schwarzen Haare zu Zöpfen geflochten. Es ist Tendol Gyalzurs frühste Kindheitserinnerung. «Wir gehen auf eine Reise», haben die Eltern zu ihr gesagt. Doch ihre Eltern begleiten sie nicht – das Mädchen wird sie nie mehr wiedersehen.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.