×

Ein Lebenswerk geht in neue Hände

Fridolin Weber vermacht seine Sammlung der ETH Zürich. 46 Jahre lang hat er Käfer und Insekten gesammelt.

Von Hans Speck

Während 46 Jahren beschäftigte sich der in Niederurnen wohnhafte Fridolin Weber mit dem Sammeln von Käfern und Insekten. Ende Oktober vermachte er seine umfassende und mit viel Aufwand betriebene Sammlung mit über 2100 Arten an die Entomologische Sammlung der ETH in Zürich. Diese gehört mit rund 2 Millionen Belegen zu den grösseren wissenschaftlichen Insektensammlungen der Schweiz.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.