×

Fast 530 Personen wehren sich gegen zwei Mobilfunkanlagen

Braunwald und Glarus gehören zu den ersten Standorten, an denen Swisscom seit April die Mobilfunktechnik der 5. Generation (5G) anbietet. Nun sollte Näfels dazukommen. Doch dort regt sich Widerstand. Massiver.

Bis Ende Jahr soll 5G bei Swisscom in der ganzen Schweiz verfügbar sein. Auch Sunrise und Salt wollen damit in unterschiedlichem Tempo vorwärtsmachen. Dafür müssen die Mobilfunkanbieter unter anderem ihre Netze ausbauen.

5G stösst aber nicht überall und erst recht nicht vorbehaltlos auf Gegenliebe. Im Glarnerland zeigt sich das am Beispiel zweier Baugesuche in Näfels, mit denen sich die Swisscom den Neubau je einer Mobilfunkanlage an den Adressen Feld 3 und Schwärzistrasse 7 bewilligen lassen wollte. Sie wurden Mitte September öffentlich aufgelegt.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.