×

Alle Friedhöfe auf neuestem Stand

Das Urnengemeinschaftsgrab in Mühlehorn war das einzige, welches in der Gemeinde Glarus Nord nicht beschriftet werden konnte. Dieser Makel wurde nun mit einem Kunstwerk behoben.

Südostschweiz
Dienstag, 08. Oktober 2019, 04:30 Uhr Beschriftet
Gemeinschaftsgrab: Das Kunstwerk bei der Kirche in Mühlehorn hat der Steinmetz Hans Noser geschaffen.
PRESSEBILD

Das Anfang Jahr vom Gemeinderat Glarus Nord beschlossene Urnengemeinschaftsgrab Mühlehorn wurde in den Sommermonaten umgesetzt. Damit erfüllen laut einer Mitteilung der Gemeinde wieder sämtliche Friedhöfe die Vorschriften der Verordnung über das Friedhof- und Bestattungswesen in Glarus Nord.

Diese besagt, dass sämtliche Urnengemeinschaftsgräber auf Wunsch der Angehörigen beschriftet werden können. Das Urnengemeinschaftsgrab auf dem Friedhof Mühlehorn war die einzige Grabstelle innerhalb von Glarus Nord, welche diese Vorgabe bislang nicht erfüllte.

Kosten von 50 000 Franken

Die Skulptur des Gemeinschaftsgrabs besteht aus grauem Kalkstein und rotem Verrucano. Die Platten für die Beschriftung sind ebenfalls aus rotem, geschliffenem Verrucano. Die Kreisfläche ist aufgefüllt mit dunkelgrauem Trübbacher Kalksteinbrocken.

Die Gesamtkosten für das neue Urnengemeinschaftsgrab belaufen sich auf 50 000 Franken. Geschaffen wurde das Kunstwerk vom Steinmetz Hans Noser. (mitg)

Kommentar schreiben

Kommentar senden