×

Die Calanda-Wölfin ist vermutlich tot

Die Calanda-Wölfin F07 hat dieses Jahr keine DNA-Spuren hinterlassen. Sie ist womöglich tot. Und es gibt auch keinen Nachweis für Nachwuchs.

Calanda

Bis letzten Frühling hat die Leitwölfin am Calanda während sieben Jahren Welpen geworfen. Über 40 Jungtiere hat sie insgesamt mit Wolfsvater M30 grossgezogen. Doch dieses Jahr gibt es keinen Nachweis für junge Wölfe. Weder wurden Wolfswelpen von Jägern beobachtet, noch gibt es ein Fotofallenbild.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.