×

Mit Genuss den Klimawandel stoppen

Graubünden Viva hat nach Fürstenau zu einem kulinarischen Spitzentreffen gerufen. Nicht ums Kochen ging es, sondern um Rezepte zur Rettung des Planeten.

Graubünden Viva, das ist die mit öffentlichen Geldern grosszügig gepolsterte Aktionsplattform, die uns hübsche Events wie Tavolatas, Genussmärkte oder Pop-up-Beizen beschert. Das sogenannte «Fest der Sinne», welches ganze eineinhalb Jahre andauern soll, schien bisher nicht mehr als eine grosse Vermarktungsmaschine für die Produkte der regionalen Landwirtschaft. Jetzt sind die Verantwortlichen aber einen Schritt weiter gegangen. Sie setzen ihre Bemühungen ganz direkt in Bezug zu einem der drängendsten Probleme unserer Zeit: dem von Menschen verursachten Klimawandel.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.