×

Der Hochwasserschutz kommt vor der Güselabfuhr

Den Anwohnern stinkt es: Seit acht Monaten schon ist eine Brücke über den Brummbach bei der Linthal-Braunwaldbahn-Station gesperrt – zumindest für die Kehrichtabfuhr.

Die Gäste des einst weltberühmten Bads Stachelberg wurden früher auf Händen getragen. Die jetzigen Bewohner in der Nähe der Talstation der Braunwaldbahn tragen in ihren Händen den Güsel. Grund: Die Zufahrtsbrücke über den Brummbach ist «untragbar», droht plötzlich einzubrechen. Auf jeden Fall soll sie dem Kehrichtwagen nicht (mehr) standhalten.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.