×

Auch wo nichts draufsteht, ist trotzdem etwas drin

Das Bündner Amt für Lebensmittelsicherheit und Tiergesundheit hat bei Käsereien und Händlern Fonduemischungen kontrolliert. 85 Prozent wurden beanstandet – aber nicht aus Hygienegründen.

Der Trend geht zu ursprünglichen Lebensmitteln aus der Region, und so bieten inzwischen Dorfkäsereien und regionale Käsehändler eigene Fonduemischungen an. 20 dieser Mischungen aus Graubünden und Glarus hat das Bündner Amt für Lebensmittel und Tiergesundheit (ALT) kontrolliert. Bloss drei Produkte mussten nicht beanstandet werden.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.